Unauthorized

This server could not verify that you are authorized to access the document requested. Either you supplied the wrong credentials (e.g., bad password), or your browser doesn't understand how to supply the credentials required.


Apache/2.4.25 (Debian) Server at adplayer.testroom-service.de Port 80

Damenbekleidung

Mode für die Frau

Die Frau als Femme Fatale – die Dessous-Trends 2012/2013

Gute Nachricht für alle Damen, denen im Winter ständig kalt ist: Bei den neuen Dessous-Trends sind die Zeiten von möglichst wenig Stoff am Körper passé.  Die verführerischen Darunter locken mit Retro-Anleihen aus den 20er bis 50er Jahren: Taillen- und Hüftslips, feminine Korsagen, Hüftgürtel und Mieder erobern wieder den weiblichen Körper.

Es darf ein bisschen mehr sein

Knappe Höschen und Mikro-Slips können diese Saison getrost im Schrank überwintern. Die neue Dessous-Mode kommt in verführerischer Verschwendung daher: Sexy Dessous rücken weibliche Rundungen ins rechte Licht, Frau darf Femme Fatale sein: Verführerisch, lasziv und ein bisschen dekadent. Der Erotik-Mega-Bestseller „Fifty Shades of Grey“, der weltweit eine Millionen-Leserschaft mit anschaulich geschilderten Bondage-Spielchen „fesselt“,  nimmt jetzt Kurs auf Dessous: Auffällige Bänder und Schnürungen aus Samt, Seide und Satin sorgen bei den BHs, Korsagen und Taillenslips für extra Raffinesse.

Um die heißen Dessous tragen zu können, muss Frau sich nicht den Weihnachtsstollen verkneifen, denn der Retro-Trend schmeichelt vor allem kurvigen Frauen: Da bei diesem Look mehr Stoff vorhanden ist, lassen sich runde Hüften und andere Problemzonen einfach wegkaschieren.

Apropos kaschieren: Shapewear bleibt ein großes Thema in Sachen Dessous. Die Speckweg-Formwäsche in Schwarz, Weiß oder Nude, die je nach Modell Bauch, Po und Oberschenkel optimiert und im Handumdrehen eine schlankere Silhouette zaubert, ist gerade unter knallengen Abendkleidern in der winterlichen Party-Saison eine großartige Erfindung.

Leuchtende Farben für die winterblasse Haut

Während im Sommer Pastelltöne zart gebräunte Haut toll zur Geltung bringen, sind für die winterblasse Haut stärkere Farben erwünscht: Bordeaux, Magenta, Petrol, Tannengrün und Schokobraun kommen jetzt gut zur Geltung. Für die reizvollen Retro-Dessous ist Schwarz natürlich der Klassiker – Konkurrenz taucht in Form eines sehr dunklen, eleganten Nachtblaus auf.  Diese Saison bei der Unterwäsche für Damen  sehr beliebt: Starke farbliche Kontraste, wie zum Beispiel schwarze Korsagen mit weißen Schnürungen oder tannengrüne  BHs, die mit weinroter Spitze oder Brokat veredelt wurden.

Mit Retro-Dessous die Weiblichkeit unterstreichen

Bei den Unterwäsche für Damen-Trends im Winter 2012/2013 sind die längst vergangenen Zeiten der 20er bis 50er Jahre in den Fokus der Designer gerückt.  Verführerisch, teilweise ein bisschen verrucht und immer sehr feminin.

Quelle des Bildes: Paul Hill – FotoliaSimilar Posts: