Unauthorized

This server could not verify that you are authorized to access the document requested. Either you supplied the wrong credentials (e.g., bad password), or your browser doesn't understand how to supply the credentials required.

Damenbekleidung

Mode für die Frau

Paris: Neue Haute Couture auf den Laufstegen

Haute Couture Alljährlich finden im Januar die berühmten Haute Couture-Schauen in Paris statt. Während der insgesamt 23 Shows zeigen die weltbesten Designer Abendkleider der höchsten Schneiderkunst. Doch obwohl es Haute Couture schon seit über 100 Jahren gibt, ist das Luxusgenre dennoch einem stetigen Wandel unterworfen. Die aktuellen Haute Couture-Kreationen haben dies wieder bewiesen.

Zartheit dominiert die Haute Couture

Bei vielen Designern sind Schmetterlinge zu sehen – nicht nur auf den Kleidern, sondern auch auf dem Kopf. Das Designer-Duo Viktor & Rolf überraschte mit Ballerina-Kollektionen in hellen Farben. Valentino setzte dagegen auf dramatische Theatralik, wobei beim Make-up der Natural Look als Kontrast getragen wurde. Die Kreationen von Versace überzeugten mit klaren Schnitten, ebenfalls hellen Farben und viel Haut. Die edlen Brautkleider der verschiedenen Designer sind zwar hochgeschlossen, lassen jedoch an den Beinen einiges durch die durchsichtigen Stoffe schimmern. Mehr zu den aktuellen Modetrends erfahren Sie hier.

Kopfschmuck ist angesagt

Doch die eigentlichen Hingucker auf den Laufstegen in Paris waren nicht die Kleider der Models, sondern deren üppiger und teilweise ausgefallener Kopfschmuck. Giorgio Armani setzte Seidenschals und Edelstein-Mützen als Kopfschmuck ein, während Jean Paul Gaultier seine Models mit bunten Federn, Netzhauben und pinselähnlichen Hüten schmückte. Der Designer Julien Fournié schickt seine Bräute mit Blumenschmuck auf dem Kopf auf den Laufsteg und das Pariser Modehaus Maison Martin Margiela verhüllte seine Models mit Hauben aus Pailletten, Perlen und Metallketten. Selbst wenn kein schmückendes Beiwerk verwendet wurde, war Volumen angesagt: Zu den zarten Kleidern wurden gekreppte Frisuren oder Tollen als modischer Stilbruch getragen.

Haute Couture im Wandel

Obwohl sich die wenigsten Frauen eines der Haute Couture-Kleider im Wert von über 50.000 Euro leisten können, liefern die Haute Couture-Schauen von Paris wichtige Inspirationen für die Modewelt. Vor einigen Jahren war dies noch undenkbar, doch mittlerweile spiegeln die Kreationen aktuelle Trends wieder – natürlich aufwändig und edel verpackt. Und zum Staunen und Bewundern lädt die Haute Couture auch in dieser Saison ein!

Bild: Onlivier Tuffe – FotoliaSimilar Posts: